Eltern

„Klasse! Wir singen“ ist ein Schulprojekt, das Kinder begeistert und Schule positiv beeinflussen kann.

Kinder der Klassen 1-7 in Gütersloh, Ludwigshafen, Bremen, Saarbrücken, Hamburg, Koblenz, Dresden, Mainz und Bonn können 2020 bei „Klasse! Wir singen“ mitmachen.

„Klasse! Wir singen“ ist kein Wettbewerb, sondern ein Projekt, dass das gemeinsame Singen und gesellschaftliches Miteinander fördern möchte. Die Kinder singen in der Vorbereitungsphase (fast) täglich im Klassenverband und erleben so, wie sie durch gemeinschaftliches Bemühen immer besser werden. Singen öffnet Kinderherzen und macht glücklich. Wissenschaftliche Studien belegen zudem, dass Singen

  • die Konzentration langfristig fördert
  • das Herz-Kreislauf-System in Schwung bringt – und damit so effektiv ist wie Dehnübungen oder leichter Sport
  • das Immunsystem stärkt und so vor Erkältungen oder anderen Krankheiten schützt
  • in der Gemeinschaft die Lebenserwartung signifikant erhöht

Zum Projekt

Die Aktion „Klasse! Wir singen“ ist 2007 aus ehrenamtlichem Engagement von Chorleitern, Lehrkräften und Eltern in Deutschland entstanden. Sie ist gemeinnützig und muss sich finanziell selber tragen. Dennoch ist es gelungen, über Sponsoren soziale Härten abzufedern und allen Kindern eine Teilnahme zu ermöglichen.

Der Teilnahmebetrag von 10 Euro dient zur Finanzierung der Unterrichtsmaterialien bestehend aus einem Liederbuch, einer CD mit allen Liedern, dem identifikationsstiftenden „Klasse! Wir singen“-T-Shirt und der Platzkarte für das Liederfest.

Vom Teilnahmebetrag befreit sind:

  • Kinder aus Familien mit vier und mehr Kindern
  • Kinder aus Familien, die ALG II beziehen
  • geflüchtete Kinder
  • Kinder mit erhöhtem Förderbedarf und/oder Kinder mit kognitiven oder körperlichen Beeinträchtigungen zahlen einen reduzierten Teilnahmebeitrag von 5 Euro

Für diese Kinder übernehmen unsere Sponsoren, die Firma Rossmann und Procter & Gamble, den Teilnahmebetrag.

Die Liederfeste finanzieren sich über den Kartenverkauf. Für annähernd den gleichen technischen Aufwand, den kommerzielle Showproduktionen in den Hallen aufbringen, zahlen die Besucher nur Kartenpreise ab 8,80 € für Erwachsene und ab 4,80 € für Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre. Damit auch die Kinder aus Familien mit Leistungsbezug aus ALG II oder geflüchtete Kinder vor ihren Eltern singen können, erhalten diese Eltern Freikarten und müssen lediglich eine Bearbeitungsgebühr von 1€ zahlen.
Karten gibt es im Vorverkauf ab Januar des betreffenden Jahres.

Sprechen Sie die Klassenlehrkraft Ihres Kindes an! Sie kann die Klasse anmelden und den Kindern die Teilnahme ermöglichen.